Kinderbibelwoche (KiBiWo)

Jedes Jahr in den Herbstferien von Mittwoch bis Sonntag findet die Kinderbibelwoche statt.  In und um die Christuskirche geht es da sehr bunt zu. Es wird gesungen, gespielt, gebastelt, gebetet, miteinander gegessen und vieles mehr.

Eingeladen sind alle Kinder zwischen 5 und 12 Jahren.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Gemeindediakonin Heike Klamert und einen Eindruck der KiBiWo 2017 gibt es hier:

KiBiWo „Theodor will's wissen“

Bunt, bunt,
Gott gefällt das Leben bunt!
Groß, groß, Gott ist groß!

So tönte es in den Herbstferien von Mittwoch bis Sonntag während der KiBiWo durch die Kirche und die Gemeinderäume. Und bunt und erlebnisreich waren diese Tage mit 50 Kindern zwischen 5 und 12 Jahren und insgesamt 20 Mitarbeiter/innen.

Der etwas tollpatschige Künstler Theodor wollte ganz viel wissen und die Schnecke Tiffany hat seinen Wissensdurst gestillt. So erfuhr er und natürlich auch die Kinder während der Tage, wer dieser wunderbare Schöpfer ist, der die Blumen und auch uns Menschen so wunderbar geschaffen hat. Ebenso, dass Jesus da ist in meiner Angst und dass die Jünger durch den Heiligen Geist für Jesus brannten.

In den vier Gruppen wurden die Kinder dann selbst zu Künstlern. Da entstanden tolle Bilder und Gebeutel, es wurden gehämmert, getont, gebacken und gespielt. Zwischendurch haben wir uns dann an den von Eltern gebackenen Kuchen sowie Obst gestärkt.

Beim Stationenlauf am Samstag gab es nochmal die Möglichkeit durch Spiele und Basteln die verschiedenen KiBiWo-Tage und -Themen zu erleben. Den Abschluss am Samstag bildete ein gemeinsames Mittagessen – passend zum Thema eine gegrillte Wurst rund um die Feuerschalen auf dem Parkplatz. Im Gottesdienst am Sonntag erzählten dann Theodor und Tiffany noch der ganzen Gemeinde von den erlebnisreichen Tagen und auch die Kinder gaben in Liedern einen Einblick in die vergangenen Tage. Die großen zeigten uns sogar eine Menschenpyramide.

So ging eine gelungene KiBiWo zu Ende. Vielen Dank an die Mitarbeiter/innen und auch an die vielen Kuchenspenden.